Sie sagten Krieg und meinten Frieden

Buchbesprechung des "Sie sagten Frieden und meinten Krieg":

Wer dieses Buch gelesen hat, kann nicht mehr sagen, er hätte von nichts gewusst. Wir steigen beim amerikanischen Bürgerkrieg ein und gelangen so zum 2. Weltkrieg und Pearl Harbour. Fernab von Verschwörungstheorien wird uns die jüngere Weltgeschichte und der Aufstieg der USA zum Imperium dargelegt: saubere Quellenangaben, alles transparent auf dem Silbertablett. Man muss sich nur darauf einlassen. Und das kann schwer sein. Alles, was wir über die Weltkriegsgeschichte in der Schule gelernt haben, muss völlig neu betrachtet werden. Wer den Mut hat, wird auch verstehen, wie die Welt das geworden ist, was sie derzeit ist: Ukraine, Nato-Rußlandpolitik, Syrien, Irak, Libyen und, und, und ... Nur die eine Frage muss man selbst beantworten: Warum?
Heinrich Lose